Senföl gelb

Senföl ist durch das günstige Fettsäureverhältnis und den Gehalt an sekundären Pflanzenstoffen eines der gesündesten Öle. Es ist angenehm mild-würzig im Geschmack und hat keine Schärfe, wie man sie vom Senf kennt. Das Öl enthält extrem viele Vitamine und Mineralstoffe, knapp 10% Omega-3-Fettsäuren und ist zudem bis 190°C erhitzbar.

10.18.00.30.01.03
preis
ab 4,25 €

inkl. 5% MwSt. zzgl. Versandkosten

entspricht 85,00 € pro 1 Liter

Inhalt

menge
Senföl ist durch das günstige Fettsäureverhältnis und den hohen Gehalt an sekundären... mehr

Senföl ist durch das günstige Fettsäureverhältnis und den hohen Gehalt an sekundären Pflanzenstoffen eines der gesündesten Öle. Es ist angenehm mild-würzig im Geschmack und hat keine Schärfe wie man sie vom Senf kennt. Das Öl enthält extrem viele Vitamine und Mineralstoffe, knapp 10% Omega-3-Fettsäuren und ist zudem bis 190°C erhitzbar. Somit eignet es sich zur Zubereitung von Rohkost und Salaten, ist aber auch eine gesunde Alternative beim Dünsten und Braten. Uns schmeckt es sehr gut im Kartoffel- Bohnen- und Tomatensalat.

Senföl ist vor allem in der indischen und bengalischen Küche weit verbreitet, aufgrund seines würzig-milden Geschmacks ist es zum Verfeinern von Fischgerichten und Currys beliebt. Genauso wird es aber auch in der ayurvedischen Medizin zum Einreiben verwendet.

Die für die typische Senfschärfe verantwortlichen Glykoside werden bei der Pressung der Senfkörner nicht herausgelöst, was den milden Geschmack des Senföls erklärt. Erst geschrotet und zusammen mit Flüssigkeit entstehen Schwefelsäure und Isothiocyanate, die einem die Tränen in die Augen treiben.

Sie sollten bei Senföl darauf achten, dass es als Lebensmittel gekennzeichnet und verkauft wird und, wie unser Senföl, keine Erucasäure enthält. In Europa und den USA ist zwar nur Erucasäure-armes Senföl erlaubt, jedoch findet man in manchen Asia- oder Spezialitäten-Läden Senföle, die sie besser nicht verzehren sollten. Erucasäure kann bei regelmäßiger Einnahme zu Herzverfettung führen.

Senf wurde als Gewürz schon 3000 v. Chr. in China verwendet. In Griechenland wurde er erst 400 v. Chr. als Heilmittel angepflanzt. Die erste überlieferte Senfrezeptur stammt 500 Jahre später vom Römer Columella.

Senf- und Rapsöl haben annähernd identische Eigenschaften, da die heutigen Rapspflanzen alle von der Senfpflanze (Brassica nigra) abstammen. Der Ölertrag beim Senf ist jedoch lediglich ein Bruchteil im Vergleich zum Ertrag beim Raps. Gelbsenf (Sinapis alba) bringt pro Hektar etwa 200 Liter Öl, während Raps stolze 1500 Liter hervorbringt.

Senfpflanzen gedeihen meist ohne jegliche Düngung und Pflanzenschutzmittel. Lediglich der Boden sollte feucht, jedoch nicht nass gehalten werden. Sie gehört zu den einjährigen Pflanzen, ist krautartig und wird bis zu 115 cm hoch. Senf bevorzugt humus- und kalkreiche Böden in sonniger bis halbschattiger Ausrichtung.

Fettsäuremuster
Zusatzinformationen
Qualität Demeter
Rauchpunkt (°C) 190
Geschmack mild, leicht senftypischer Geschmack
Geeignet Braten, Dips, Dünsten, Kochen, Rohkost, Salat, Saucen
Bewertung besonders reich an Inhaltsstoffen, vielseitig verwendbar
Gesättigte Fettsäuren 6 %
Ungesättigte FS 60 %
Omega-6 Fettsäuren 25 %
Omega-3 Fettsäuren 9 %
Zutaten

100%demeter-Senfsaat (gelb)

Stammpflanze Sinapis alba, Weißer Senf, Gelbsenf
Herkunft der Saat D, Baden-Württemberg
gepresst und abgefüllt Ölmanufaktur Rilli
Haltbarkeit bis zu 12 Monaten bei kühler und dunkler Lagerung haltbar
Nährwertangabe
Durchschnittliche Nährwertangabe pro 100 g
Energie 884 kcal / 3701 KJ
Fett 100 g
- gesättigte Fettsäuren 6
- einfach ungesättigte Fettsäuren 60 g
- mehrfach ungesättigte Fettsäuren 34 g
Kohlenhydrate 0 g
- Zucker 0 g
Eiweiß 0 g
Salz 0 g