Olivenöl fruchtig

Für alle, die einen etwas kräftigeren Geschmack bevorzugen, bieten wir unser fruchtiges Olivenöl an. Olivenöl fruchtig kommt von derselben demeter-Kooperative aus Griechenland wie das milde, es hat ebenfalls keinen bitteren Abgang und ist vielseitig einsetzbar.

10.52.00.30.01.03
preis
ab 2,50 €

inkl. 5% MwSt. zzgl. Versandkosten

Inhalt: 0.05 Liter (50,00 € / 1 Liter)

Inhalt

menge
Für alle, die einen etwas kräftigeren Geschmack bevorzugen, bieten wir unser fruchtiges Olivenöl... mehr

Für alle, die einen etwas kräftigeren Geschmack bevorzugen, bieten wir unser fruchtiges Olivenöl an.

Olivenöl fruchtig kommt von derselben demeter-Kooperative aus Griechenland wie das milde, es hat ebenfalls keinen bitteren Abgang und ist vielseitig einsetzbar, z.B. für Dressings, zum Braten oder zu gegartem Gemüse. Mit seinen ungesättigten Fettsäuren, Vitamin E und Phenolen hat es auch einen gesundheitlichen Wert.

Die Herstellung von Olivenöl hat sich im Lauf der Jahrhunderte kaum verändert. Je nach Sorte und gewünschtem Reifegrad erntet man die Oliven im Herbst oder Winter, kurz bevor sie ausgereift sind. In vielen Regionen werden Oliven zur Olivenölgewinnung zwischen November und Januar abgeerntet.

Bei der Ernte wird die Erde um die Olivenbäume mit Netzen abgedeckt. Dann wird mit Rechen oder anderem Werkzeug an den Zweigen gerüttelt und geklopft. Die Oliven fallen sanft in die Netze und werden schließlich in Körben oder Säcken abgefüllt.

Im besten Fall werden die Früchte sofort weiterverarbeitet, damit möglichst keine Druckstellen und braunen Flecken entstehen oder gar Gärungsprozesse beginnen. Je länger die Oliven auf ihre Verarbeitung warten, desto mehr verliert das gewonnene Öl an Frische und Aroma.

In der Ölmühle werden die Früchte von Fremdkörpern, wie kleinen Ästen und Blättern, getrennt und gewaschen, bevor sie zu einem Brei zermahlen werden. Im Gegensatz zu anderen Speiseölen werden beim Olivenöl nicht nur die Kerne zur Ölgewinnung genutzt, sondern auch das Fruchtfleisch. Je weniger Hitze hier zum Einsatz kommt, desto eher bleiben die wertvollen Inhaltsstoffe der Olive erhalten. Der Olivenbrei wird auf Matten verteilt, die in einer Presse übereinander gelegt werden. Tatsächlich erhält man durch das Pressen eine Mischung aus Fruchtwasser und Olivenöl, das später entweder mit Zentrifugen voneinander getrennt wird, oder man wartet bis sich das Öl langsam vom Fruchtwasser absetzt. Zu guter Letzt kann man das Olivenöl vor dem Abfüllen noch filtern.

Ein ausgewachsener Olivenbaum kann im Jahr knapp 200 kg Oliven hervorbringen. In der Regel sind es aber um die 60 kg, aus denen man 6-8 Liter Olivenöl gewinnen kann.

 

Rezeptvorschläge


Sommersalat mit Wassermelone
Walnuss-Dinkel-Baguette

Fettsäuremuster
Zusatzinformationen
Qualität Demeter
Rauchpunkt (°C) 190
Geschmack fruchtig
Geeignet Braten, Garen, Kochen, mediterrane Küche, Nudelgerichte, Salat, Hautöl,
Bewertung Fruchtfleischöl mit vielen wertvollen Inhaltsstoffen
Gesättigte Fettsäuren 14 %
Ungesättigte FS 79 %
Omega-6 Fettsäuren 7 %
Zutaten

100% Griechische demeter-Koroneiki Oliven aus einem Erntejahrgang

Stammpflanze Olea europaea, Ölbum, Olivenbaum
Haltbarkeit bis zu 12 Monaten bei kühler und dunkler Lagerung haltbar
Lieferzeit 2-14 Tage
Nährwertangabe
Durchschnittliche Nährwertangabe pro 100 g
Energie 828 kcal / 3404 KJ
Fett 92 g
- gesättigte Fettsäuren 14
- einfach ungesättigte Fettsäuren 73 g
- mehrfach ungesättigte Fettsäuren 6 g
Kohlenhydrate 0 g
- Zucker 0 g
Eiweiß 0 g
Salz 0 g
– Zuletzt angesehen –
– Zuletzt angesehen –